Manuelle Lymphdrainage (Massage) in Hamburg

Manuelle Lymphdrainage-Online Termine

Die Manuelle Lymphdrainage (MLD) kommt nach medizinischen Eingriffen oder bei Funktionsstörungen des Lymphsystems zur Anwendung.

 

 

Sie zielt darauf ab, das gestörte Gleichgewicht zwischen Flüssigkeitsansammlung im Gewebe und Leistungsfähigkeit der Lymphbahnen zu korrigieren und Schwellungen (Ödeme) abzubauen. Dies kann z.B. als Lymphdrainage an den Beinen oder Armen durchgeführt werden.

Die manuelle Lymphdrainage ist ein Teil der komplexen physikalischen Entstauungstherapie (kurz "KPE" genannte) und besteht aus den vier folgenden Säulen:

 

1. Manuelle Lymphdrainage (Lymphdrainage Massage)

Manuelle Lymphdrainage-Therapiezentrum Hasselbrook

Die manuelle Lymphdrainage ist eine sehr sanfte Lymphdrainage Massage mit entstauender und entspannender Wirkung. Mit sanftem, kreisendem Druck wirkt der Therapeut auf das Lymphgefäßsystem und regt so den Lymphfluss an. Mit der anfallenden Flüssigkeit werden Entzündungsstoffe, Abfallprodukte und Fremdkörper über die Lymphbahnen abtransportiert.

2. Kompressionstherapie

Nach der Anwendung und im Alltag ist ggf. das Tragen von Stützstrümpfen nötig. In machen Fällen werden nach der Therapie die Arme oder Beine gewickelt/badagiert, sofern dies vom Arzt verordnet wurde.

3. Hautpflege

Da in dem betroffenem Gebiet die Regeneration und Versorgung der Haut entsprechend reduziert ist, sollte die Haut besonders intensiv gepflegt werden. Somit werden Verletzungen oder Infektionen der Haut vermieden und eine zusätzlich Erhöhung der lymphpflichtigen Last vermieden.

4. Bewegungstherapie

Da das Lymphgefäßsystem ein primär passives Transportsystem ist, wird die Lymphflüssigkeit durch das aktive Anspannen und Entspannen der Muskulatur, ähnlich einer Balgpumpe, durch die Lymphbahnen gepumpt. Somit wird durch Bewegung das drohende Ödem reduziert. Wer schon mal längere Zeit im Flugzeug saß und sich gewundert hat, warum die Füße geschwollen sind, hat dieses Prinzip schon selbst erlebt. Somit ist Bewegung zur Reduktion des Ödems ein wichtiger Baustein. Nach Rücksprache mit dem Arzt bieten sich für den Alltag Schwimmen, Gehen, Nordic Walking oder Radfahren für Sie an.

Organisation

Die Lymphdrainage wird bei gesetzlich Versicherten mit verschiedenen Zeiteinheiten verordnet:

MLD-30 (30 Minuten Therapiezeit), MLD-45 (45 Minuten Therapiezeit) und MLD-60 (60 Minuten Therapiezeit).

 

Die Zeiten beinhalten bei uns die erforderliche Nachruhe.

Als Mittel zur allgemeinen Entschlackung und Entspannung ist die Manuelle Lymphdrainage auch ohne ärztliche Verordnung einsetzbar, ebenso bei müden oder nervösen Beinen.

 

Wir freuen uns Sie bei Ihrer Genesung zu unterstützen!